©Stop The Water While Using Me

Shampoo Bars

Bye, bye Plastikflaschen: Wir setzen jetzt auf Shampoo Bars

Immer mehr Menschen ersetzen Shampoo aus der Flasche jetzt mit Shampoo Bars. Die sind ziemlich praktisch – perfekt für die Reise, schonen die Umwelt und halten ewig. Um genau zu sein in etwa drei mal so lange, wie drei mittelgroße Shampooflaschen reichen würden. Aber was genau steckt eigentlich hinter dem Trend? Wir verraten es dir…

 

Was ist überhaupt ein Shampoo Bar?

Shampoo was? Shampoo Bar! Das ist eine Alternative zum herkömmlichen Shampoo und zwar in fester Form. Diese Naturseifen sind so zusammengesetzt, dass sie die Kopfhaut reinigen und gleichzeitig die Haarlängen pflegen. Für die Herstellung werden alle Inhaltsstoffe miteinander vermischt und anschließend im Backofen bei niedriger Temperatur oder an der Luft getrocknet. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe wird das Haar gepflegt und nicht beschwert. Hochwertige Öle geben dem Haar Volumen. Es wird ein cremiger Schaum erzeugt und das Haar und die Kopfhaut werden schonend und gründlich gereinigt.

Aber wie werden sie angewendet?

Die Haare gut nass machen, den Bar befeuchten und einfach in kreisenden Bewegungen über das Haar und die Kopfhaut streichen. Dann den cremigen Schaum gut aufschäumen und einmassieren. Das fühlt sich zwar am Anfang etwas ungewohnt an, funktioniert aber ganz gut. Ansonsten kannst du den Shampoo Bar aber auch wie ein Stück Seife mit reichlich Wasser in den Händen reiben, bis genügend Schaum entstanden ist und damit dann die Haare waschen. Anschließend die Haare wie gewohnt gut ausspülen. Den Shampoo Bar zwischen den Anwendungen gut trocknen lassen. Und so aufbewahren, dass das Wasser gut ablaufen kann.

Shampoo Bars sind super ergiebig

Denn ein Bar soll für rund 80 Haarwäschen reichen. Das sind ca. 3 Shampooflaschen à 250 ml. Und das Beste daran: alles ohne Plastik. Denn die Stücke werden meist in einer kleinen Blechdose oder im Papier aufbewahrt. Und was es als Shampoo gibt, gibt es natürlich auch als Conditioner. So ist deine Mähne rundum gepflegt.

Good to know!

Übrigens: Die Bars sind perfekt für alle Sensibelchen mit einer empfindlichen Kopfhaut. Sowie für alle, die auf zu viel Chemie verzichten wollen, denn die Produkte kommen ohne Konservierungsstoffe und SLS (Sodium Laureth Sulfate) aus.

Noch was: Shampoo Bar und Haarseife ist NICHT das Gleiche. Der Unterschied liegt in den pH-Werten, der Herstellung und in Shampoo Bars sind keine Tenside enthalten.